Trainer Steckbriefe 



Name: Andy Abels


Alter: 44 Jahre


Beruf: Versicherungsfachwirt AXA Versicherung


Wohnort: Köln Worringen


Hobbys: Muay-Thai, Fitness, Reisen, Musik


Position: Abteilungsleiter, Trainer Erwachsene


Welche Musik darf beim Training nicht fehlen? R&B


Im Verein seit: Start 1997 Rommerskirchen, Worringen seit 2015, Trainer seit 2016, in der Abteilungsleitung seit 2017

Mit 5 Jahren habe ich meine erste Sporterfahrung im Ringen gemacht. Dies habe ich mit voller Begeisterung bis zu meinem 18 Lebensjahr durchgezogen. Anschließend habe ich Muay-Thai für mich entdeckt. Bis heute übe ich den Sport mit Begeisterung aus. Muay-Thai ist ein sehr traditioneller Kampfsport und einer der ältesten Kampfsportarten der Welt. Muay Thai ist hart und teilweise brutal, jedoch immer mit viel Respekt verbunden. Ich liebe den Sport und möchte gerne weiterhin vielen Menschen diesen Sport nahebringen.





Name: Sandro Korsten


Alter: 33 Jahre


Beruf: Anlagenmechaniker SHK 


Im Verein seit? von Anfang an, weiß leider nicht mehr genau wann das war


Position im Verein: Stellvertretender Abteilungsleiter/Trainer Kids 


Welche Musik darf beim Training nicht fehlen? Rock Musik 

Muay Thai ist ein Sport in dem man eine Kombination aus Kraft, Ausdauer und Technik braucht.

Das hat mich damals gereizt. 

Lillo und ich haben die Abteilung gegründet, weil es eine hohe Nachfrage in der SG gab und auch heute noch gibt. 

Zu der Zeit war ich als Trainer für die Erwachsenen und die Kids aktiv.

Nach dem Lillo weggezogen ist, habe ich den Posten als Abteilungsleiter übernommen und Andy als stellvertretender Abteilungsleiter. Heute bin ich überwiegend nur noch als Kids Trainer tätig. 

 




Name: Kevin Schönen


Alter: 31Jahre jung


Bürohengst (Hauptjob)


Kampfsport seit: ca. 12 Jahren (Kickboxen + anschließend Muay Thai)


Im Verein seit: 3 Jahren



Position im Verein: Experte für Athletiktraining + Techniktraining


Musik die beim Training nicht fehlen darf: Old School Rap, Rock


Warum Muay Thai? Es ist eine traditionsreiche aber dennoch brutale Kampfkunst, die einen viel lehrt wie man Disziplin, Selbstbewusstsein, aber auch Härte und Durchhaltevermögen sich aneignet.

Warum die Position des Coach? Ich liebe es andere zu Höchstleistungen zu führen, technisch sowie auch kämpferisch.





Name: Antonia Jeschar


Alter: 19 Jahre 


Beruf: Auszubildende zur Fachkraft für 

Lebensmitteltechnik bei Coca- Cola


Wohnort: Köln Worringen


Hobbys: Muay Thai, Fitnessstudio, Gardetanz



Position: Kids-/ Jugendlichen Coach und Social Media Beauftragte


Im Verein seit: vier Jahren und als aktiver Kids Coach sind es zwei Jahre


Warum Muay Thai? Mich fasziniert diese Kombination aus Tradition und Moderne. Beim Training wird stets ein respektvoller und kameradschaftlicher Umgang an den Tag gelegt. Außerdem wollte ich schon immer einen Kampfsport erlernen, da ich den Drill bei den anderen Sportarten vermisst habe.

Warum beziehe ich meine Position? Ich möchte den Kindern und Jugendlichen , auf sportlicher Ebene, beim ,,erwachsen werden“ zu gucken und ihnen in Sachen Ehrgeiz und Disziplin weiterhelfen.





Name: Lilly Thimm


Alter: 18 Jahre


Beruf: Pädagogische Ergänzungskraft & Studium „BoA Soziale Arbeit“


Wohnort: Köln Worringen


Lieblingslied: I Don’t Want to Grow Up - Ramones 



Hobbys: Zeichnen & Muay Thai


Meine Zeit im Verein: Ich bin seit ca. 2014 beim Muay Thai und seit 2020 selbst auch begleitende Kindertrainerin.


Warum beziehe ich meine Position im Verein?:

Ich habe damals mit Muay Thai angefangen, um überschüssige Energie abzubauen und mich fit zu halten. Schon ziemlich früh hatte ich so viel Spaß dabei, dass es nicht mehr in Frage kam, eine andere Sportart zu machen. Und das ist auch weiterhin der Fall. Als ich dann nach einigen Jahren im Verein gefragt wurde, die Kids Gruppen mitzutrainieren, hat mich das unheimlich gefreut. Nicht nur weil ich Muay Thai sehr gerne mag, sondern auch, weil es sich sehr gut mit meinem beruflichen Erstreben vereinen lässt.